Wie verändern sich die Fische durch die Fischerei?

Die lange Geschichte der Fischerei ist auch an den Fischen selbst nicht unbemerkt vorüber gegangen. Die Fische verändern sich im gleichen Maße, wie Pflanzen durch Pflanzenzucht und Tiere durch Tierzucht.

Durch die Fischerei erzeugen wir Selektion

Große Fische werden bevorzugt gefangen. In der Folge bleiben die kleineren übrig, die aber nur Nachkommen erzeugen können, wenn sie es schaffen, frühzeitig geschlechtsreif zu werden und Eier zu legen. Dies kann man tatsächlich bei vielen Fischarten beobachten. Ein Beispiel ist die Scholle: Während geschlechtsreife Schollen zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch knapp 60cm groß waren, waren sie im Jahr 2005 weniger als halb so groß!