Wie viele Fisch dürfte man fangen?

Ganz allgemein sollte man nicht mehr Fische fangen, als auch nachwachsen können. Dazu gehört auch, dass man keine Jungfische fängt, die noch nie Eier gelegt haben. Es sollte auch viele kleine und große Fische aus vielen Jahrgängen vorhanden sein. Sind diese Bedingungen erfüllt, ist der Fischbestand in einem guten ökologischen Zustand. ABSATZ Auch dann können weiter Fische gefangen werden. Die meisten Fische kann man fangen, wenn man die Bestände 20% größer lässt als die kritische MSY-Bestandsgröße. Dann sinkt der Aufwand den die Fischer betreiben müssen um die Fische zu fangen ganz wesentlich und der Gewinn steigt.

 

Die Fischbestände in Europa sind im Norden in einem besseren ökologischen Zustand als im Süden.

Etwa die Hälfte bis Zweidrittel der Fischbestände im Nordatlantik und auch in der Ostsee sind in einem guten ökologischen Zustand. In der Nordsee, westlich und südlich von Großbritannien trifft dies nur noch auf ein Viertel der Fischbestände zu. Weiter südlich, im Westen der Iberischen Halbinsel sind es nur noch ein Achtel. Im Mittelmeer und im Schwarzen Meer sind alle Fischbestände in einem schlechten ökologischen Zustand.

Mehr erfahren
  • Was passiert im Meer, wenn es keine Fische mehr gibt?
  • Wie verändern sich die Fische durch die Fischerei?

Gebiete, wo mindestens die Hälfte der Fischbestände so viele Jungfische haben, dass man ohne Bedenken welche fangen kann. Bei der anderen Hälfte der Bestände gibt es zwar viele Jungfische gibt, aber es wird auch sehr viel gefischt (Barentsee, Ostsee).

Zumindest ein Viertel der Fischbestände ist in einem guten ökologischen Zustand und bei weiteren 50% gibt es entweder genug Jungfische oder die Fangquoten sind so niedrig, dass die Bestände sich gerade erholen können (Nordatlantik, Nordsee, Atlantik westlich Großbritannien).

Nur noch ein Achtel (12,5%) der Bestände ist in gutem ökologischen Zustand und mindestens ein Viertel der Bestände ist überfischt (Iberische Küste und westlich davon).

Mehr als die Hälfte der Bestände sind überfischt, der Rest hat nicht genug Jungfische, um sich zu erholen (Mittelmeer, Schwarzes Meer).