Rezepte: Beilagen





Cashewreis

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 2 Zwiebeln
  • 110g Butter
  • 300g Langkornreis
  • 100g Cashewnüsse
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Schneide die Zwiebeln in kleine Würfel und dünste sie in 60g Butter. Gib den Langkornreis dazu und gieße nach etwa 1 Minute mit 700ml heißem Wasser auf.
  • Salze den Reis und lasse ihn 1 Minute stark aufkochen. Stelle anschließend die Hitze runter und lasse den Reis für 20 Minuten quellen.
  • Brate die Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Öl an und hacke diese anschließend. Nachdem die Nüsse raus sind, brate die in feine Scheiben geschnittenen Frühlingszwiebeln mit der restlichen Butter, Salz und Pfeffer an.
  • Vermenge die Frühlingszwiebeln mit dem Reis und gib die gehackten Nüsse oben drauf.

Fertig!





Erbsenpüree

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 600g gefrorene Erbsen
  • 60g Butter
  • 200ml Schlagsahne
  • 1-2 Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  • Schäle und schneide die Kartoffel in kleine Stücke. Koche sie anschließend mit den Erbsen in der Sahne und der Butter, bis sie gar sind.
  • Würze alles mit Salz, Pfeffer und Zucker und püriere dann das Gemüse, bis du eine cremige Masse hast.

Fertig!





Fenchelgemüse

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 3-4 Knollen frischer Fenchel
  • 400ml frische Brühe oder Wasser mit gekörnter Brühe
  • 3-4EL Butterschmalz
  • Salz

Zubereitung

  • Wasche den Fenchel und schneide ihn in ca. 2cm große Stücke (falls Fenchelkraut an dem Fenchel ist, lege die zarten Sprosse zu Seite und gib diese kurz vor Schluss, kleingehackt wieder dazu).
  • Erhitze in einem großen Topf das Butterschmalz und gib den Fenchel hinein. Salze ihn und lasse ihn im Topf für etwa 7 Minuten unter regelmäßigem Rühren angehen. Gib dann die Brühe dazu und decke den Topf ab. Lasse den Fenchel so lange köcheln, bis er komplett glasig ist und die Brühe fast verschwunden. Füge dem Fenchel hinzu. Schmecke schließlich noch einmal alles mit Salz ab.

Fertig!





Kartoffel-Karotten-Rösti

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 2 Zwiebeln
  • 400g Möhren
  • 400g Kartoffeln
  • 2EL Mehl
  • 8EL Öl
  • 4 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in feine Würfel. Schäle auch die Karotten und die Kartoffeln und reibe diese anschließend mit einer Raspel.
  • Trockne die Kartoffeln gut ab und verrühre alles gut mit dem Eigelb und dem Mehl. Würze die entstandene Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Brate die Rösti in der Pfanne mit Öl 4-5 Minuten von jeder Seite an. Der Teig sollte für etwa 20 Rösti reichen.

Fertig!





Kartoffeln in Salzkruste

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 1kg kleine Kartoffeln
  • 240g Salz

Zubereitung

  • Wasche die Kartoffeln sorgfältig (die Schale bleibt nämlich dran) und löse das Salz in 1L kochendem Wasser auf.
  • Gare die Kartoffeln für etwa 20 Minuten im Wasser und gib sie, nachdem du sie abgegossen hast, auf ein Ofenblech.
  • Backe die Kartoffeln im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad auf der mittleren Schiene für weitere 10-15 Minuten.

Fertig!





Kürbispüree

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 1kg Hokkaido Kürbis
  • 2EL Butter
  • 10EL Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  • Entferne die Kerne des Kürbis und schneide ihn in grobe Würfel.
  • Dünste sie anschließend mit der Butter in einem Topf an, bis sie glasig sind. Würze sie mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss und gib dann die Sahne dazu.
  • Lasse alles zugedeckt, bei mittlerer Hitze, 15 Minuten garen und rühre regelmäßig um.
  • Zerstampfe nach Ablauf der 15 Minuten den Kürbis mit dem Kartoffelstampfer und gib gegebenenfalls noch etwas Salz, Pfeffer oder Muskat dazu.

Fertig!





Salat mit Dilldressing

Zutaten

(für 4 Personen)

  • 2 Köpfe Romanasalat
  • 2 Zitronen (möglichst unbehandelt)
  • 400g saure Sahne
  • 3-4 EL Zucker
  • 1 Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Putze den Salat, trockne ihn ab und schneide ihn in mundgerechte Stücke.
  • Wasche auch die Zitronen ab und reibe von einer die Schale ab. Presse dann den Saft aus den Zitronen.
  • Vermische dann 5-6EL des Zitronensaftes mit der sauren Sahne, der Zitronenschale und dem Zucker. Schmecke die Mischung mit Salz und Pfeffer ab.
  • Schneide den Dill klein und gib ihn zu deinem Dressing. Dieses vermengst du schließlich mit dem Salat.

Fertig!